Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung von Die Coach Hotline

(1) Der Kunde kann durch die Nutzung dieser Hotline Beratungsleistungen im Rahmen eines persönlichen und individuellen Coachings in Anspruch nehmen. Die Beratung des Kunden erfolgt ausschließlich telefonisch durch entsprechend geschulte und in Methoden des Coachings erfahrene freie Mitarbeiter des Betreibers der Hotline.

(2) Die Beratung des Kunden erfolgt anonym; der Kunde ist nicht dazu verpflichtet, seinen Namen oder sonstige persönliche Daten mitzuteilen. Macht der Kunde gegenüber dem Berater solche Angaben, erfolgt dies auf rein freiwilliger Basis. Persönliche Daten des Kunden, soweit sie der Kunde freiwillig offenbart, werden nicht gespeichert; die Telefongespräche werden nicht aufgezeichnet. Es erfolgt auch keine Erfassung oder Speicherung der Telefonnummer des Kunden, sollte diese erkennbar sein. Der persönliche Berater des Kunden ist sowohl gegenüber dem Betreiber dieser Hotline wie auch jedem Dritten gegenüber zur Verschwiegenheit verpflichtet.

(3) Mit der Inanspruchnahme und der Nutzung dieser Hotline erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass sich der von ihm kontaktierte Berater Notizen über den Inhalt und das Ergebnis des Beratungsgesprächs in anonymisierter Form und ohne Erfassung persönlicher Daten des Kunden fertigt. Die Fertigung derartiger Notizen erfolgt ausschließlich für interne Zwecke des Betriebs dieser Hotline und zur Optimierung des Beratungsangebots. Solche Notizen bleiben persönliches Eigentum des jeweiligen Beraters; ein Anspruch des Kunden auf Einsichtnahme in diese Notizen oder auf deren Herausgabe ist ausgeschlossen.

(4) Der Kunde nimmt die Beratungsleistungen entgegen, indem er eine der auf dieser Website angegebenen Telefonnummern wählt und mit dem Coach verbunden wird.

(5) Für die Inanspruchnahme der Beratungsleistungen zahlt der Kunde lediglich die anfallenden Telefongebühren, die ihm von der Telefongesellschaft in Rechnung gestellt werden. Für einen Beratungsanruf bzw. ein telefonisches Beratungsgespräch zahlt der Kunde 1,99 € per Minute bei Anruf aus dem Festnetz und 2,99 € pro Minute bei einem Anruf aus den deutschen Mobilfunknetzen inkl. 19% MwSt.. Weitere Kosten fallen für den Kunden nicht an.

(6) Die Berater/Coaches sind jeweils nur innerhalb der auf dieser Website genannten Zeiträume erreichbar. Außerhalb der genannten Zeiten nehmen die Berater/Coaches keine Anrufe entgegen und rufen auch nicht zurück.

(7) Die angebotenen Leistungen beschränken sich auf Fragen der individuellen Lebensberatung zur Optimierung der Persönlichkeitsentwicklung des Kunden und der Erreichung von ihm selbst gesetzter Ziele. Sie sind kein Ersatz für eine medizinische oder psychotherapeutische Beratung. Medizinische, psychotherapeutische oder sonstige heilkundliche Leistungen sind nicht Inhalt des Angebots und nicht Gegenstand der Be-ratung. Ebenso wenig sind die Erteilung von Rechtsrat oder die Vermögensberatung Gegenstand der Leistung.

(8) Die Eignung und die Tauglichkeit von Beratungsleistungen im Rahmen eines Coachings können im Voraus nicht abgeschätzt werden. Sie sind stets von der individuellen Situation des Kunden und der Interaktion zwischen dem Kunden und dem Berater während der telefonischen Beratung abhängig. Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass es keine gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse für die Grundlagen und die Wirkung eines persönlichen Coachings gibt und dass hierfür verschiedene Methoden existieren, die wiederum auch vom jeweiligen einzelnen Berater abhängen.

(9) Weder der Betreiber dieser Hotline noch der Berater übernehmen eine Haftung oder Garantie für einen vom Kunden gewünschten Erfolg des Coachings, ebenso wenig für die weitere persönliche Entwicklung des Kunden und daraus etwa entstehende Folgen.
(10) Im Übrigen ist allein der jeweilige individuelle Berater, den der Kunde kontaktiert, für das Beratungsgespräch und die Interaktion verantwortlich. Der Betreiber dieser Hotline übernimmt keine Haftung für den Inhalt und die Qualität der telefonischen Beratungsgespräche durch die von ihm eingesetzten Berater.
(11) Im Übrigen gelten für die Haftung des Betreibers dieser Hotline auf Schadensersatz aus jeglichem Rechtsgrund folgende Bestimmungen:
a) Die Haftung für Schäden, die von dem Betreiber dieser Hotline oder einem seiner Erfüllungsgehilfen oder gesetzlichen Vertreter vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht werden, ist der Höhe nach unbegrenzt.

b) Bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit ist die Haftung auch bei einer einfach fahrlässigen Pflichtverletzung des Betreibers dieser Hotline oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen der Höhe nach unbegrenzt.

c) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) haftet der Betreiber dieser Hotline, wenn keiner der vorstehend unter a) oder b) genannten Fälle gegeben ist, der Höhe nach begrenzt auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden. Der Begriff der Kardinalpflicht bezeichnet dabei abstrakt solche Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner/Kunde regelmäßig vertrauen darf.

Entsprechendes gilt auch für die Haftung des einzelnen Telefonberaters.

(12) Auf den technischen Betrieb der Telefon-Hotline hat der Anbieter keinen Einfluss; dieser
liegt allein im Verantwortungsbereich der Telefongesellschaft. Für Technische Störungen während des Telefonbetriebs übernimmt der Anbieter dieser Hot-line deshalb keine Haftung.

(13) Die Telefonberater sind berechtigt, ein Telefonat mit dem Kunden jederzeit abzubrechen, wenn der Kunde Leistungen fordert, die nicht Gegenstand des vorliegenden Angebot sind oder wenn sich der Kunde gegenüber dem Berater in beleidigender oder sonst unangemessener Art und Weise äußert oder wenn der Kunde Themen zum Gegenstand des Beratungsgesprächs macht, die außerhalb derjenigen Themenfelder liegen, die von den Beratern im Rahmen eines persönlichen Coachings bewältigt werden können. In solchen Fällen sind sowohl der Betreiber dieser Hotline wie auch der einzelne Berater dazu berechtigt, die Erbringung weiterer Beratungsleistungen gegenüber dem Kunden abzulehnen und den Kunden vom Telefon-Coaching auszuschließen. Ansprüche hieraus kann der Kunde in solchen Fällen weder gegenüber dem Betreiber dieser Hotline noch gegenüber dem einzelnen Berater herleiten.

(14) Alle vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter dieser Hotline und dem Kunden unterliegen ausschließlich deutschem Recht.